Die gleichgeschaltete Masse

Hirntod…

Die gleichgeschaltete Masse

Öl auf Leinwand
150 (B) x 130 (H) cm

Für diejenigen, die das politische Weltgeschehen in den vergangenen Monaten aufmerksam verfolgt haben und bemüht waren, auch andere Quellen als die Mainstreammedien zur Bildung der eigenen Meinung heranzuziehen, dürfte offensichtlich geworden sein, dass wir uns längst wieder in einem Informationszustand befinden, der dem der kommunistischen und nationalsozialistischen Propagandamärchen in nichts nachsteht.

Wir erleben gerade die vollkommene Demontage unserer demokratischen Errungenschaften: Freihandelsabkommen, Bankenunion und -aufsicht, Genmais, Privatisierung von Wasser, NSA-Spionage, Todesstrafe im Lissabon-Vertrag, die EU als völkerrechtswidriges Staatenkonstrukt ohne demokratisch legitimierte Verfassung und schließlich ein sich anbahnender Krieg mit unseren russischen, europäischen Nachbarn, den wir – das europäische Volk – zugunsten von amerikanischen und westlichen Wirtschaftsinteressen führen und ausbaden sollen.

Und unsere Leitmedien feuern aus vollen Kanonen, schüren Ängste und mobilisieren das Volk gegen den neuen bösen Gegner: Russland. Der überwiegende Teil der Masse lässt sich nach wie vor von der suggestiven Meinungsmache durch die Leitmedien einlullen; die Gleichschaltung der Massen funktioniert auch heute noch wie einst vor 70 Jahren. Wie es aussieht, haben wir Menschen aus unserer Vergangenheit nichts, aber auch gar nichts, gelernt. Der Wille und die Fähigkeit sich auf seinen eigenen Verstand zu verlassen – mal selbst Überlegungen zum aktuellen politischen Tagesgeschehen vorzunehmen – ist nicht nur wenig bis gar nicht ausgeprägt – mehr noch: diese Fähigkeit ist gar nicht erwünscht – sie ist den Menschen sogar lästig. Daran sieht man wie weit die Gleichschaltung bereits vorangeschritten ist. Ist es nicht Aufgabe eines Bürgers in einer Demokratie die Regierung und Regierungshandeln ständig in Frage zu stellen? Lebt denn nicht eigentlich die Demokratie davon, dass man „mal sein Maul aufmacht?“ So wie es aussieht, interessiert das aber keinen. Warnende Rufer werden vom eigenen Volk als unbequeme Störenfriede, als Schwarzseher oder Verschwörungstheoretiker diffamiert und ruhig gestellt. Massenpsychologie.

„Habe Mut Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.“ Dies ist mir zum Leitsatz geworden; auch wenn ich bei den einen oder anderen Überlegungen mal fehl trete, mich blamiere, mal völlig daneben liege: Ich will den Mut haben, mich meines eigenen Verstandes zu bedienen. Und den lasse ich mir nicht mehr nehmen.

Goebbels sagte einst: „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

FacebookTwitterGoogle+PinterestLinkedInDiasporaGoogle BookmarksXINGWhatsAppShare

Kommentare

Kommentar