Düsseldorf Kunstdruck

Kunstdrucktag

Letzte Woche krümelten über meinen Shop www.schöne-kunsdrucke.de mal wieder zwei Kunstdruck-Bestellungen ein, die ich heute fertigstellen konnte. Ein Bremen und ein Düsseldorf Kunstdruck.

Das Kunstdruck-Geschäft ist in den letzten Jahren leider eher mühselig geworden. Mit der notwendigen Deaktivierung meines Ebay- und Amazon-Shops sind meine Kunstdruck-Aufträge ohnehin massiv zurückgegangen.

 

Düsseldorf Kunstdruck

Düsseldorf Kunstdruck von artefacti – dieses Bild anklicken und in meinem Kunstdruck-Shop www.schöne-kunstdrucke.de kaufen

 

Aber eine rückläufige Entwicklung war auch schon in den Jahren zuvor zu beoabachten. Der Markt um das Kunstdruck-Geschäft wird wohl immer umkämpfter und scheinbar ist es auch den chinesischen Importgütern von dekorativer Kunstdruck-Ware zu verdanken, dass die Preise am Markt einfach versaut sind.

Wenn man so durch die Supermärkte in unserem Land geht, sieht man sie oft liegen: Kunstdrucke für wenige Euro – meistens unter 10,00 EUR – von absolut billiger Machart. Meist wird als Holzrahmen nur billiger Pressspan verwendet und auch die Leinwand, die benutzt wird, ist die dünnste und billigste, die man für Kunstdrucke überhaupt kriegen kann. Zum Vergleich. Eine gute Leinwand zeichnet sich durch geringen Weißbruch, ein Mindestmaß an Stärke und Baumwollanteil aus. Bei den billigen Stoffen handelt es sich zumeist um reinen synthetischen Polyester.

Nichtsdestotrotz werden diese Waren in Massen angeboten und auch gekauft und entwickeln beim Verbraucher ein gewisses Preisgefühl, mit dem man dann als Anbieter konkurriert. Dem Verbraucher ist es da reichlich egal, dass man für die Verkaufspreise, die durch den Billigimport angeboten werden, hier in Deutschland noch nicht einmal das Material (geleimtes Holz und anständige Leinwand) zu kaufen bekommt. Von einem anständigen Arbeitslohn rede ich da noch gar nicht.

Bremen Kunstdruck

Bremen Kunstdruck von artefacti – dieses Bild anklicken und in meinem Kunstdruck-Shop www.schöne-kunstdrucke.de kaufen

Nun ja, das war einer der Gründe, warum ich persönlich das Kunstdruckgeschäft wieder eingestampft habe. Erstens der sich abzeichnende Kampf am Markt, wo sich ständig in Preis und Qualität unterboten wird. Und dann natürlich auch der Aspekt, dass ich durch die Abfertigung der Bestellungen nach 3 Jahren jegliche Zeit und Lust für kreative Arbeit verloren hatte. Die Zeit, um neue Motive zu entwickeln oder gar zu malen, war immer weniger vorhanden.

So wie es jetzt ist, kann ich aber mit meinen geringen Kunstdruck-Umsätzen gut leben. Es kommen zwar weniger Bestellungen rein, aber dafür sind die Preise auch so, dass man nicht das Gefühl hat, für Umsonst zu arbeiten. Darüber hinaus ist endlich wieder Zeit, mich um meine Malerei und meine künstlerische Entfaltung zu kümmern.

FacebookTwitterGoogle+PinterestLinkedInDiasporaGoogle BookmarksXINGWhatsAppShare

Kommentare

Kommentar