Bahnstrecke Kohlebahn Wintersdorf

Wenn es zu spät ist

Als wir Euch erste Zweifel verhießen,
Verlegen und still Ihr nur habt gelacht.
Als Zweifel der Wahrheit das Feld überließen,
habt Ihr Euch verborgen nur lustig gemacht.

Als drohend der Himmel im Abendrot stand,
Ignoranz gab Euch Schutz und wohliges Heim.
Als friedvoll wir reichten Euch unsere Hand,
Mit Schmähung und Spott ließet ihr uns nicht ein.

Als wir zu Bund und Gemeinschaft Euch flehten,
bezwang Euch Verwirrung und Irritation,
Als gemeinsam dem Morgen entgegenzutreten,
flohet Ihr nur in Starrsinn und Isolation.

Als die Führer im Lande auf Kriege beharrten,
Verschloss Euch die Angst der Sinne Gehör,
Als wir dann die toten Kinder verscharrten,
wog Klarheit auf Euren Lidern schon schwer.

Als Kriegslärm und Bomben in Donnerhall beben,
Als alles zerstört, was Euch teuer und wert,
Als Ihr endlich beginnt, Eure Stimme zu heben,
Da habt Ihr schon längst keine Stimme mehr.

FacebookTwitterGoogle+PinterestLinkedInDiasporaGoogle BookmarksXINGWhatsAppShare

Kommentare

Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


*