Fantastisches Esszimmer: Wandelbares Ambiente für schöne Momente

Fantastisches Esszimmer: Wandelbares Ambiente für schöne Momente

Das Esszimmer nimmt in jeder Wohnung eine ganz besondere Bedeutung ein: Gemeinsamkeit, Wohnlichkeit und Genussraum. Zwar gibt nicht jede Wohnung eine separate Essecke her, doch mit einigen Tricks lässt sich auch im kleinsten Zuhause eine wandelbare Essecke mit Flair einrichten.

So einfach geht’s: hilfreiche Tipps für den fantastischen Essbereich

Ein praktischer Raumteiler oder ein Teppich können zur optischen Abgrenzung des Esszimmers bereits ausreichen. Ebenfalls kann hier mit verschiedenen Tapeten eine schöne separate Nutzung verdeutlicht werden.

Damit der Raum wandelbar bleibt und an die jeweilige Stimmung angepasst werden kann, eignen sich RGB-Lichtleisten. Diese lassen sich entweder mit einer smarten Steuerung oder ganz einfach über eine Fernbedienung steuern. Die farbigen Leisten können als indirekte Beleuchtung eingesetzt werden.

Ebenso ist es möglich den Esstisch oder die Stühle durch Lichtleisten in eine futuristische Zone zu verwandeln oder auch ohne Beleuchtung ganz klassisch erscheinen zu lassen. So kann eine tolle Party stattfinden oder das traditionelle Familienessen stattfinden.

Eine Posterleiste an der Wand kann je nach Thema mit verschiedenen Postermotiven bestückt werden. Vom alternativen bis zum abstrakten Ambiente lassen sich die einzelnen Stimmungen über das Posterbild dezent unterstützen.

Weitere wunderschöne und gut duftende Dekoartikel geben Blumen oder Kräuter ab. Hier sollte man kreativ sein und nicht nur Fensterbänke mit den Pflanzen zu verzieren. Einiges eignet sich hervorragend, um hängend angebracht zu werden oder sogar als stilvolles Wandelement.

Mithilfe von Rollladen und Plissees gelingt es leicht, das Tageslicht angenehm abzustimmen und so ein schönes natürliches Klima zu erzeugen, in dem sich die Gäste wohlfühlen. Wichtig hierbei ist, dass das leckere Essen noch ausreichend zu sehen ist. Schließlich isst das Auge mit.

Auch auf kleinem Raum sollte man eine Getränkebar oder einen stylishen Kühlschrank integrieren. Dazu eignen sich Minikühlschränke oder Weinregale, die in einem Wandregal platz finden können. Der Vorteil an einem Wandregal ist, dass es weitere Optionen für unterschiedliche Dekorationsartikel gibt oder sich Gläser, Besteck und Servietten in greifbarer Nähe aufbewahren lässt.

Durch Tischdekorationen lässt sich das Thema des Diners schön darstellen. Ob japanisches Flair oder ein Rittermahl, mit der richtigen Deko ist das Ambiente schnell und unkompliziert hergestellt. Zudem lässt sich die Deko entsprechend schnell verändern.

In unserer digitalen Zeit dürfen digitale Menüs nicht fehlen. Mit einem einfachen Tablett lässt sich das Menü für jeden gut sichtbar arrangieren oder die Gäste erhalten das Menü ganz digital auf ihr Smartphone.

Interaktive Tischspiele, die zum Beispiel über einen Laser direkt auf den Tisch projiziert werden, können für Abwechslung sorgen. Sie überbrücken die Wartezeit zwischen dem Hauptgang und dem Dessert oder dafür sorgen, dass sich gemeinsame Freunde, die sich bisher nicht untereinander kennen, sich besser kennenlernen. Auch Rätselspiele, deren Fragen sich auf einem Tablet befinden, sorgen für reichlich Unterhaltung.

Essbereich mit Stil und Charme

Bei allen möglichen Gadgets und Tipps, die den Essbereich zu einer wandelbaren, fantastischen Aufenthaltszone machen, ist eines ganz wichtig: Spaß, Freude und den eigenen Stil nicht zu unterschlagen. Immerhin ist es die eigene Persönlichkeit, welche die Menschen gemeinsam an einen Tisch bringt und eine charmante Zeit verbringen lässt.

Hier nachlesen ...

Indische Kunst – Einführung in die Moderne

Indische Kunst – Einführung in die Moderne

Von den Briten wurde die bildende Kunst als europäisch angesehen. Dies bestärkte sie in der …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert